Daily Archives: 1. September 2007

Subjektiv, irreführend, Weblog

Ein typisches Weblog wird von einem Autoren befüllt. Und der lebt sich in seinem Schreib-Refugium aus, ist subjektiv, streitbar, experimentierfreudig. Für Verlage heißt das gewöhnlich: wollen wir haben – aber bitte nicht auf der Titelseite. Selbst auf der Webseite des Mediums fallen die Blogbeiträge in eine separate Rubrik, abgesondert – unten oder irgendwo in der […]

Technisches Missverständnis

Laut Netzeitung sagt die bayerische Justizministerin Beate Merk folgendes: In der Auseinandersetzung um die Pläne von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) werde zum Teil «ideologisch verbrämt» diskutiert, kritisierte Merk am Samstagmorgen im Deutschlandfunk. Dabei würden «ganz bewusst Ängste geweckt» und «Horrorszenarien» über flächendeckende Untersuchungen verbreitet. Diese seien in Wirklichkeit jedoch technisch gar nicht möglich. Das ist […]

“Anzeige” ist so 80er

Werbung muss ordentlich gekennzeichnet sein. Vorbildlich ist die Webseite N24.de. Weg mit den veralteten Hinweisen wie “Werbung” oder “Anzeige“. Das Wort “Promotion” ist viel stärker, was jeder angehende Doktor bestätigen wird. Hinzu kommt die Warnfarbe weiß. Den Gegensatz zum blassblauen Hintergrund bei normalen Teasern erfasst das Auge sofort.