Dem Volk aufs Maul geschaut

Boulevardzeitungen rühmen sich ja gerne, dass sie die Stimme des Volkes sprechen. Nur lauter. Und wie beim Volk im Biergarten kommt die laute Stimme auch oft mit einer Alkoholfahne.

Im Kölner Kommunalwahlkampf wurde unter anderem von den Piraten eine ÖPNV-Flatrate für alle vorgeschlagen. Der Express machte daraus vergangene Woche diese Schlagzeile über den „irren Nahverkehrsplan“.

Express irre

Offenbar kam der Vorschlag so gut an, dass sich der Biergarten die Redaktion flugs umentschied. Wenige Tage später war es kein irrer Plan mehr, sondern ein EXPRESS-Vorschlag.

IMG_20140523_191252

Was ein Pech, dass man den Express am Sonntag nicht wählen konnte. Obwohl: Am Samstag verschenkte der Verlag die Zeitung bei mir im Supermarkt. Ich sah nicht viele, die zugriffen.

Leave a comment

4 Comments.

  1. Ob die KVB wohl 30 % mehr Fahrgäste bewältigen könnten?

  2. Um ehrlich zu sein: die KVB ist doch jetzt schon völlig am Ende. Wer die KVB nutzt und noch nie über völlig überfüllte, ohne Begründung ausgefallene, zu überraschenden Zeiten auftauchende und technisch völlig überholte Züge geflucht hat, ist wahrscheinlich Fahrer. Und selbst die hab ich schon aus Ihren Kabinen über die ich zitiere „miese Technik“ fluchen hören. Ich find den Vorschlag der Piraten zwar gut, aber wenn das wirklich 30% mehr Fahrgäste bedeutet, bricht die KVB endgültig zusammen.

Trackbacks and Pingbacks: