Tag Archives: Medienkompetenz

Geschwätz von gestern

Journalisten haben die Aufgabe zu informieren. Doch was sind Informationen wert, wenn täglich Millionen Infosplitter über unsere Bildschirme flackern über Lybien, die Griechenland-Krise oder die Internet-Blase. Manche Leser erwarten von Journalisten Antworten, doch wir haben sie nicht. Wir haben wirklich keine Antworten. Wir plappern nach.

Medienkompetent ist…

Medienkompetent ist, wer herausfindet, wie teuer das Gratisangebot wirklich ist. Medienkompetent ist, wer weiß wie fiktional die Nachrichten und der Wetterbericht sind. Medienkompetent ist, wer nicht sofort ins „Panorama“-Ressort blättert. Medienkompetent ist, wer weiß dass Kameras nicht alles sehen. Medienkompetent ist, wer erkennt wann 140 Zeichen wirklich nicht reichen. Medienkompetent ist, wer auch mit Buschtrommeln […]

Marc Maron hat einen Buchvertrag

Ja, die Meldung ist unglaublich, oder etwa nicht? Marc hat es mir eben selbst gesagt. Mir und ein paar Tausend Fans überall in der Welt in der neusten Episode seines Podcasts. Bevor Ihr mich fragt: Wer ist Marc Maron und wieso sollte es mich kümmern? Marc ist der Podcaster, von dem ich wirklich jede Folge […]

Die Anti-Anti-Terror-Truthiness

Regelmäßig rollen sich mir die Zehennägel hoch, wenn ich Statements von Überwachungs-Hardlinern lese. Wenn zum Beispiel Dieter Wiefelspütz die Bundesjustizministerin mit dem Wort „fundamentalistisch“ charakterisiert – wie will man sich nach solchen Beleidigungen noch rational unterhalten? Wie will man den Weg zur Realität zurückfinden und an echten Problemlösungen arbeiten? Aber gestern abend hat mir ein […]

These zur Medienzukunft

In einer Zeit wo Fakten in Über-Echtzeit auf uns einprasseln, wird der Faktenverwalter untergehen. Das Publikum sehnt sich nach Meinung, nach Nicht-Fakten und Bauchgefühl.

Die Legende vom allwissenden Netz

Karsten Polke-Majewski hat sich für die „Zeit“ dem Thema  Digitales Erinnern angenommen: Denn das Netz speichert alles. Keine winzige Information, keine E-Mail, kein noch so peinliches Online-Foto, kein Twitter- oder Facebook-Eintrag, keine Buchungsanfrage beim Reiseanbieter ist jemals dahin. Die digitalen Speicher haben die Gesellschaft ihrer Fähigkeit zum Vergessen beraubt und ihr stattdessen ein umfassendes Gedächtnis […]

Twitter als Kommunikations-Überholspur? Oder eine Gated Community?

Viel Häme haben sich die Hauptstadtjournalisten mit der wirklich skurrilen Fragestunde zu den Twitter-Aktivitäten im Bundespresseamt eingehandelt. Wie kann man im Jahr 2011 Twitter nicht kennen? Was sollen die albernen Fragen? Da wird die Regierung mal etwas offener und die Hauptstadtjournalisten fürchten um ihr Herrschaftswissen! So nachvollziehbar die Reaktion auf die Vorstellung aus dem „Raumschiff […]

Fuck JFK in the head

Ich wundere mich ja immer wieder, wie an sich intelligente Menschen auf Twitter Gerüchte und Behauptungen verbreiten, die an ihrem gesunden Menschenverstand zweifeln lassen. Hauptsache, die Falschmeldung oder die inkorrekte Zusammenfassung eines Sachverhalts passt ins eigene Weltbild oder in den Zeitgeist — und schon setzt die Medienkompetenz aus und die wildesten Geschichten werden weiter verbreitet. […]

Medienkompetenz fängt zu Hause an

Am Freitag macht die Parodie einer Antwort der Agentur Jung von Matt an Judith Holofernes die Runde — und ich muss zugeben, dass das Fake so gut gelungen war, dass ich mich fragte, ob er nicht doch echt sei. Dabei fehlte es nicht an Warnsignalen, bzw. Misstrauensanlässen: Warum sollte die Antwort ausgerechnet an dieser Stelle […]

Dioxin fürs Hirn

Klischees sind geronnene Wahrnehmung. Man kann sich gut damit durchs Leben schlagen — genau so wie Gammelfleisch und von Dioxin-Eier nicht sofort auf die Gesundheit schlagen. Den meisten fällt es nicht Mal auf, wenn die Soße nur scharf genug gewürzt ist. Aber will man das?