Alleinsein muss kein Unfall sein

In Politiker- und Journalistenkreisen wird (wie wahrscheinlich in allen anderen Kreisen) viel getratscht. Und so mag ich nicht ganz glauben, dass die Aufregung über Peter Altmaiers sexuelle Identität und Partnerschafts-Status sich alleine auf das Fehlen einer Vorzeigefrau stützt. Aber das ist der veröffentlichte Stand.

Bei Stefan Niggemeier hat dazu ein Leser einen Kommentar geschrieben:

Ich bin seit 20 Jahren männlicher Single und im Privatleben einfach nur ein Einzelgänger. Ich bin tagsüber freundlich und gesellig, aber wenn ich abends die Wohnungstür hinter mir zumache, will ich einfach nur die Welt hinter mir lassen und allein gelassen werden.

Ich bin nicht asexuell, ich bin nicht schwul. Ich fühle micgh sexuell hingezogen zu Frauen.

Aber ich vermisse auch keine Frau neben mir, wenn ich abends ins Bett gehe oder morgens wieder aufstehe.

Kommentare sind geschlossen.